Überpfarrlicher Personaleinsatz

Die Spatzen pfeifen es vielleicht schon von den Dächern: einiges ändert sich bald...

Im September 2018 haben wir es im Pfarrjournal Horizonte schon angekündigt - jetzt wird es Wirklichkeit: Mit dem 1. September beginnt die Zeit des sogenannten "überpfarrlichen Personaleinsatzes" für Pfarrer Harald Volkwein und Gemeindereferentin Ute Köhler.

Pfarrer Dr. Alois Jeczek, bisheriger Pfarrer der Pfarrei St. Vitus in Giesen mit den Kirchorten Ahrbergen, Groß Förste, Klein Förste und Hasede, geht im Sommer in den Ruhestand. Dann greift der "Stellenplan 2025", den das Bistum Hildesheim festgelegt hat. So wird für das Gebiet unserer Pfarrei Heilig Geist mit Sarstedt, Nordstemmen und Ruthe und die Pfarrei St. Vitus nur noch ein Pastoralteam mit nur einem Pfarrer (!) zuständig sein. Das wird deutliche Auswirkungen haben auf die Feier der Sonntags- und Werktagsgottesdienste, auf die Sakramentenkatechese und auf viele andere Bereiche des Gemeindelebens.

Um so wichtiger wird es sein, dass viele Menschen aus unseren Gemeinden mitwirken, um Kirche vor Ort zu leben. Schon bald werden sich die Pfarrgemeinderäte von St. Vitus und Heilig Geist gemeinsam mit den Hauptamtlichen zusammensetzen, um erste Schritte zu planen. Wir werden Sie natürlich auf dem Laufenden halten!

Den Stellenplan 2025 finden Sie hier.